Als westpfälzischer Mundartautor und Verfasser hochdeutscher Kurzprosa, lebt und arbeitet Günter Speyer in Kaiserslautern.

Jetzt bestellen
Galina – wie ein Huhn der Massentierhaltung entkam, von Günter Speyer

Galina – wie ein Huhn der Massentierhaltung entkam, von Günter Speyer

Jetzt bestellen bei Amazon oder Edition Tintenfaß

Pfälzisch in aller Welt, von Günter Speyer

Pfälzisch in aller Welt, von Günter Speyer

Jetzt bestellen per

Mit Leib un Seel erlebt – Gedichde gege s Vergesse, von Günter Speyer

Mit Leib un Seel erlebt – Gedichde gege s Vergesse, von Günter Speyer

Jetzt bestellen bei Amazon oder Edition Tintenfaß

Des sieht mer ähnlich – Gedichte in pfälzer Mundart, von Günter Speyer

Des sieht mer ähnlich – Gedichte in pfälzer Mundart, von Günter Speyer

Nicht mehr lieferbar

Vun allerhand Leit – Pfälzische Mundartgedichte und Stickelcher, von Günter Speyer

Vun allerhand Leit – Pfälzische Mundartgedichte und Stickelcher, von Günter Speyer

Nicht mehr lieferbar

Biografie

Günter Speyer wurde am 27. November 1927 in Pirmasens geboren. Dort besuchte er die Volkshochschule und Oberschule für Jungen, bis er 1943, weg von der Schulbank, zum Kriegsdienst eingezogen wurde. Nachdem er bis 1944 als Flakhelfer tätig war, verbrachte Günter Speyer seine Zeit im Reichsarbeitsdienst und als Soldat. Im April 1945 geriet er in russische Kriegsgefangenschaft und gilt seither als Kriegsbeschädigter.

Nach dem Krieg besuchte Günter Speyer von 1952 bis 1954 die Höhere Wirtschaftsschule in West-Berlin und arbeitete infolgedessen bis zum Jahr 1976 als Leiter des Rechnungswesens und der Personalabteilung beim EDEKA-Großhandel Westpfalz und bis 1988 als Geschäftsführer der Volkshochschule Kaiserslautern.

Seit 1950 wurden erste Gedichte in pfälzischer Mundart und Prosa (nur hochdeutsch) in Zeitschriften, Anthologien und Schulbüchern veröffentlicht. Günter Speyer gilt als mehrfacher Preisträger beim Bockenheimer Mundartdichter-Wettstreit und beim Mundartwettbewerb Dannstadter Höhe. Er ist Mitglied beim Literarischen Verein der Pfalz, der Bosener Gruppe und beim Mundartverein Kaiserslautern.

Publikationen

„Vun allerhand Leit“, Gedichte und Kurzprosa in pfälzischer Mundart. Selbstverlag, 1984. Nicht mehr lieferbar.

„Des sieht mer ähnlich“, Gedichte in pfälzischer Mundart, Verlag Arbogast, Otterberg, 1996. Nicht mehr lieferbar.

„Mit Leib un Seel erlebt – Gedichde gege s Vergesse“, Gedichte in pfälzischer Mundart. Inhalt: Kindheit und Jugend in der Zeit des Nationalsozialismus.

„Pfälzisch in aller Welt – mit Textbeispielen aus Siedlungsgebieten pfälzischer Auswanderer.“ Herausgeber: Mundartverein Kaiserslautern, 2012.

„Galina – wie ein Huhn der Massentierhaltung entkam.“ Edition Tintenfaß, Neckarsteinach, 2013. Kinderbuch in hochdeutsch.

Ein Autor, der mit Kreativität, formaler Sicherheit und großer thematischer Spannbreite seine Muttersprache, das Pfälzische, als souveränes Ausdrucksmittel zu nutzen weiß

Aus dem Nachwort von Dr. Rudolf Post

Kontakt

Günter Speyer
Fontanestraße 5
67661 Kaiserslautern

Impressum

Für meinen Opa
Günter Speyer

Webdesign & Programmierung

David Speyer

Grafikdesign & Buchgestaltung

Uli Speyer

Illustrationen

Martin Speyer

Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger Überprüfung übernehmen wir keine Haftung für den Inhalt externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.